We are specialized!

We are specialized!

Mittwoch, 12. August 2015

Trainingslager im Thüringer Wald - Höhenmeter, Trails und Begegnungen auf dem Rennsteig

Am vergangenen Wochenende habe ich mich ausnahmsweise mal von Startnummern, Ziellinien und Podesten ferngehalten und war stattdessen im Thüringer Wald unterwegs. Von Freitag bis Sonntag schlugen wir unsere Zelte am Berggasthof Ebertswiese auf, einem ruhigen Fleckchen Erde in der Gemeinde Floh-Seligenthal. Ziel dieses Mini-Trainingslager war nicht umbedingt das Sammeln von Kilometern, sondern vielmehr die Technik auf den ausgedehnten Trailpassagen zu verbessern und mehr Sicherheit zu gewinnen. Und natürlich, was auf dem Rennsteig unvermeidlich ist, viele viele Höhenmeter zu absolvieren.

Der Rennsteig eignete sich für alle meine Ziele perfekt. Der Wanderweg führt quer durch den Thüringer Wald, mal breiter, mal schmaler, mal Forstautobahn, mal Single-Trail. Für Mountainbiker ein echtes Eldorado. Trotzdem fiel ich mit meinem engen Marathontrikot, dem Hardtail und dem akribischen Blick auf die Pulsuhr hier völlig aus dem Raster. Die vielen Biker, die hier unterwegs sind, sind tiefenentspannte Tourenfahrer: viele haben ihr komplettes Gepäck auf dem Rücken, andere setzten auf den integrierten Rückenwind und fast alle sind mit vollgefederten Bikes unterwegs. Freundlich gegrüßt wird man aber in jedem Fall, egal ob von Wanderern oder Bikern. Die zunehmend an Bedeutung gewinnende Debatte um die gemeinsame Nutzung von Erholungsgebieten, die immer wieder durch die Konflikte zwischen Reitern, Wanderern und Bikern angestachelt wird, wirkt hier völlig inhaltslos. Ich kann natürlich nur für mich und aus meinen Erfahrungen der letzten Jahre im Thüringer Wald sprechen, doch hier scheint das Miteinander völlig spannungsfrei zu funktionieren.

Und so führen uns die Trails zur Schmalwasser-Talsperre nach Tambach-Dietharz, die allerdings schon fast mit den oberitalienischen Seen mithalten kann. Zum neuen Biathlon-Stadion nach Oberhof, wo man auch im Sommer Ski fahren kann. Zum eiskalten Bergsee. Und zu vielen wunderschönen Orten, die man einfach selbst gesehen haben muss.

Am kommenden Samstag steht für mich mein Heimrennen in Boffzen an, ein XC Rennen der Challenge4MTB. Am Sonntag lockt der Harz zum Benneckensteiner Mountainbike-Event, welches gleichzeitig auch ein Benefizrennen ist und den Nachwuchs unterstützt.

Mein Rennplan für die zweite Saisonhälfte ist ausgelastet, aber ich freue mich auf jedes einzelne Rennen, auf viele weitere nette Begegnungen, spannende Locations und das unvergleichliche Kribbeln im Startblock.

Evelyn










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen